Ein eigens erstelltes Hygienekonzept und persönliche Einladungen machten es möglich: ein gemeinsamer Nachmittag bei 60plus.

Um den Coronaauflagen zu entsprechen und die Abstände einhalten zu können wurde das sehnlichst erwartete Treffen der älteren Generation in das Gasthaus Festner Busch verlegt.  Leider musste wegen der Infektionskrankheit der diesjährige Ausflug im Herbst entfallen. Doch stattdessen gab es einen bunten Nachmittag mit Musik und Geschichten rund um die „Hopfazupfzeit“ mit dem bekannten Musiker Rich Ehrmeier.

Besonders bei der Geschichte um zwei Lausbuben und ihre Marienkäfersammlung gab es viele Lacher.

Ein großer Dank der Veranstalter geht an die spontane und reibungslose Zusammenarbeit mit der Gastwirtschaft Festner Busch.

Und ein weiteres großes Vergelt´s Gott geht an die Pfarrverwaltung die Kaffee und Kuchen spendiert hat.

„Das mach ma bald wieder bitte“ war die Resonanz der Besucher die endlich wieder Neuigkeiten austauschen und bei bekannten Gesichtern einen schönen Nachmittag verbringen konnten.